Lupe



Suchen

Übersetzer

Buchtitel:  "W"...wie WerBU(H)nG
Autor:  Lele Frank
Genre:  Erzählungen
Altersfreigabe:  - - -
Verlag:  Tredition
ISBN / ASIN:  978-3-7345-2434-9
Zu erwerben bei:  Amazon; Bücher.de; Tredition
Webseite des Autors:  - - -
Facebookseite des Autors:  facebook.com/Lele-Frank-630450247036754
Mail / Kontakt zum Autor:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 Das Buch "W ... wie WerBU(H)ng" von Lele Frank.

Inhaltverzeichnis:

„W“… wie WerBU(H)nG. Ich gebe es zu…: Es war mir ein Bedürfnis dieses Buch zu schreiben. Manchmal möchte ich abtauchen in eine stille, heile Welt und mir Augen und Ohren zuhalten. Manchmal kann man es einfach nicht mehr sehen… nicht mehr hören. Natürlich werden die Erschaffer dieser… dieser… na, ja, sagen wir mal so: Dieser intelligenzfreien, geistigen Ergüsse mich hassen wie Galle. Aber ich schätze mal vorab: Es ist mir egal. So egal, wie es unseriösen Kredit-Anbietern ist, ob sie mit ihren dubiosen Angeboten, für die man nicht einmal eine Schufa-Auskunft vorlegen muss, ihre Kunden die nächste Klippe hinabstürzen. Sie lachen sich ins Fäustchen wenn sie wieder einen Dummen erlegt haben, der mit einem neuen- noch größeren Loch, ein anderes – bereits vorhandenes – stopft. Wozu auch eine Schufa-Auskunft, wo es doch so totschicke Inkassounternehmen gibt? Dies ist eine Sparte ohne große Angst um die Zukunft. Genauso wie diese skrupelfreien Rechtsanwälte, die sich mit absurden Abmahnungen ihre täglichen Brötchen verdienen. Die würde ich allesamt, gerne an einer hohen Klippe stehen sehen, und beim „Schubsen“ ein kleines bisschen nachhelfen.

Autorenportrait:

Die Autorin Lele Frank – sie selbst bezeichnet sich als Schreibwerkerin - wurde 1957 in Bad Kreuznach geboren, ist Bauingenieurin und hat über 35 Jahre in dieser Ellbogen-Branche gearbeitet. Ende 2012 gab sie Beruf und Firma aus persönlichen und gesundheitlichen (ausgebrannt) Gründen auf. Nach dem Ende einer dramatischen Beziehung entdeckte sie, die Liebe und Leidenschaft, Bücher zu schreiben. Mit ihrem ersten Buch „Tanz der Optimisten“, welches eigentlich einen therapeutischen Zweck erfüllen sollte, hat sie sich ins Leben zurückgeschrieben. Sie lebt an der Ostsee und bezeichnet ihre jetzige Tätigkeit als: „Das Leben genießen.“

QuellenverweiseAutorenportrait: Tredition ; Bild: Tredition; Inhaltsverzeichnis: Amazon