Lupe



Suchen

Übersetzer

Buchtitel:  Impotenter Mann gesucht
Autor:  Lele Frank
Genre:  Allgemein
Altersfreigabe:  ab 18
Verlag:  Epubli
ISBN / ASIN:  978-3737537797
Zu erwerben bei:  Amazon; Bücher.de; Epubli
Webseite des Autors:  - - -
Facebookseite des Autors:  facebook.com/Lele-Frank-630450247036754
Mail / Kontakt zum Autor:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 Das Buch "Impotenter Mann gesucht" von Lele Frank.

Inhaltverzeichnis:

Ein übersteigerter, sexueller Stellenwert, der sich in unserer Gesellschaft wie eine Seuche ausgebreitet hat, macht so mancher reifen Frau das Leben ganz schön schwer. Um sich dem Wettbewerb der nackten – vorwiegend jungen Haut – zu entziehen, hat uns Gott die Migräne geschenkt. Den Männern gegenüber war er mal wieder viel großzügiger, denn einige von ihnen hat er mit Impotenz gesegnet. Ja! Gesegnet! Und genau die – die Gesegneten – sind bei einem bestimmten Anteil von uns Frauen-, die ganz besonders begehrten Exemplare. Sie wissen es nur nicht, und das macht die ganze Angelegenheit doch höchst kompliziert und unerfreulich. Wir würden sie hegen und pflegen, wenn sie uns denn ließen.
Kommen Sie mit mir auf eine kleine, frei erfundene Reise durch das Leben von vier Frauen-, jenseits der fünfzig. Sparen Sie sich das Geld fürs Kino, in dem gerade auf ganz seichte Art die Begierden der Frau geweckt werden sollen. Es ist doch nur ein Porno nach einem Rezept von Rosamunde Pilcher. Aus dem Land der Fantasie. Mehr nicht. Sie werden sich zu Hause wohl kaum ernsthaft gegenseitig dieser Tortur aussetzen, die-, doch nur gespielt ist. Die Profis, damit meine ich diejenigen die wirklich ernst machen …, die, bleiben hier mal außen vor.

Autorenportrait:

Die Autorin Lele Frank – sie selbst bezeichnet sich als Schreibwerkerin - wurde 1957 in Bad Kreuznach geboren, ist Bauingenieurin und hat über 35 Jahre in dieser Ellbogen-Branche gearbeitet. Ende 2012 gab sie Beruf und Firma aus persönlichen und gesundheitlichen (ausgebrannt) Gründen auf. Nach dem Ende einer dramatischen Beziehung entdeckte sie, die Liebe und Leidenschaft, Bücher zu schreiben. Mit ihrem ersten Buch „Tanz der Optimisten“, welches eigentlich einen therapeutischen Zweck erfüllen sollte, hat sie sich ins Leben zurückgeschrieben. Sie lebt an der Ostsee und bezeichnet ihre jetzige Tätigkeit als: „Das Leben genießen.“

QuellenverweiseAutorenportrait: Tredition ; Bild: Epubli; Inhaltsverzeichnis: Epubli