Lupe



Suchen

Übersetzer

 

Buchtitel:  Behindert ? Was solls
Autor:  Mario Ganß
Genre:  Biografie / Soziales / Sachbücher DDR
Altersfreigabe:  - - -
Verlag:  Engelsdorfer Verlag
ISBN / ASIN:  978-3957445339
Zu erwerben bei:  Amazon; Bücher.de;  
Webseite des Autors:  https://mario-ganss.jimdo.com
Facebookseite des Autors:  facebook.com/profile.php?id=100004737552694
Mail / Kontakt zum Autor:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
Das Buch "Behindert - Was solls" von Mario Ganß

Inhaltverzeichnis:

Mit erstaunlicher Genauigkeit, leisem Humor und großer Dankbarkeit erinnert sich der Autor an eine Lebensphase, die ihn außerordentlich geprägt hat: seine Schulzeit in einem Internat für Körperbehinderte in der DDR. Wäre da beispielsweise nicht sein wunderbarer Lehrer Herr Reimert gewesen, der mit seinem unerschöpflichen Ideenreichtum und Basteltalent zum Funktionieren einer der ersten Spezialschreibmaschinen, die aus dem Westen importiert wurden, beigetragen hat, dann würde es dieses Buch offensichtlich nicht geben. Man stelle sich heute vor: Ein Pfleger wirft sich einfach ein behindertes Kind über die Schulter und trägt es die Treppe hinauf, nicht aus Spaß, nein, weil es weder eine Schräge noch einen Aufzug gibt. Das war Alltag und in eben jenem Alltag selbstverständlich, ebenso selbstverständlich wie das Staunen über den ersten Elektrorollstuhl, kleine und größere Missgeschicke, Tränen und Erfolge, die sich in kleinen Schritten einstellen. Es herrscht ein leichter, ja heiterer Ton in diesem Buch, in dem nicht geurteilt, sondern auf beeindruckende Weise erzählt wird, wie wunderbar Leben sein kann, auch mit Handicap.

Autorenportrait:

Im November 1967 kam ich in Roßlau/Elbe zur Welt. Bei meiner Geburt gab es Komplikationen. So kam es zum Sauerstoffmangel. Deshalb bin ich Spastiker. Das heißt, ich kann die Bewegungen meiner Arme und Beine nicht richtig koordinieren. Auch meine Sprache ist recht undeutlich.Ich sehe dieses "Unglück" nicht so tragisch, denn ich kenne meinen Körper nicht anders und so komme ich mit meiner Behinderung ganz gut zurecht. Ich mache immer das Beste draus. Und das gelingt mir meistens sehr gut.Freunde und Bekannte kennen mich als fröhlichen und unternehmungslustigen Menschen

QuellenverweiseAutorenportrait: Marion Ganß ; Bild: Amazon.de; Inhaltsverzeichnis: Bücher.de